Niels Vorwerk

1975 erblickte ich in Norddeutschland bei Hamburg das Licht der Welt. Seit 21 Jahren beschäftige ich mich mit dem Themenfeld Schamanismus und Geistiges Heilen. Ich bin sehr naturverbunden und habe ein enges Verhältnis zum Wald, insbesondere Bäumen. Begonnen habe ich meinen Weg mit dem Praktizieren von Reiki, der bekannten asiatischen Heilmethode, in der ich schließlich 2004 die Meisterausbildung absolvierte. Parallel dazu spürte ich eine starke Verbundenheit zum Schamanentum, Also setzte ich mich intensiv damit auseinander und bin bis heute dabei geblieben. Ich entdeckte in mir eine eigene Form des Schamanisierens, dass seine Wurzeln bei unseren nord- und mitteleuropäischen Vorfahren hat und starken Bezug auf unsere Landschaft und deren Flora und Fauna nimmt.

Beeinflusst bin ich von dem Wissen der Foundation for Shamanic Studies, der Weisheit einer peruanischen Stadtschamanin aus Lima, die mich initiierte, und einem mongolischen Schamanen, der mir sehr geholfen hat auf meinem schamanischen Weg und mich nochmal einweihte. Das magische Heilen mit Bäumen beschäftigt mich schon seit 2004. Zwischen 2010 und 2011 absolvierte ich erfolgreich eine wildnispädagogische Weiterbildung in Kooperation mit der HS Rhein-Main, FB Sozialwesen und einer ortsansässigen Wildnisschule. Inhalte davon biete ich beim Wunderbaum an. Seit 2014 bin ich Geprüfter Psychologischer Berater (ALH) und helfe so Einzelpersonen in Krisensituationen und bei alltäglichen Problematiken.

Als Schamanischer Heiler ist es mir ein Herzensanliegen, meinen Mitmenschen dabei zu helfen, ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren, neue (ursprüngliche) Potenziale freizulegen und sie wieder mit der großartigen Kraft der Natur zu verbinden.