Niels Vorwerk

Seit 26 Jahren gehe ich den Weg eines schamanischen Heilers oder wie es in unserem Kulturkreis auch heißt: ich gehe den Weg eines modernen, zeitgenössischen "Zauberers" oder "Seidmadr" mit heilerischen Fähigkeiten. Als gebürtiger Norddeutscher liebe ich die verschiedenen nordeuropäischen Kulturen und Landschaften. Ich mag die See, die Weite und die bewaldeten Hügel und Berge. In der Stille der Natur abseits der hektischen und lauten Stadtwelt sammle ich viel Kraft.

Ich arbeite mit den Geistern des Himmels, der Erde und auch Pflanzengeistern, um der Landschaft, Pflanzen, Tieren und Menschen beizustehen. Dabei bin ich als autodidaktischer Freigeist in meinem Weltbild mit dem nordischen Götterpantheon, den Runen des Älteren Futhark und der mitteleuropäischen Tier- und Pflanzenwelt sehr verbunden. Achtsamkeit ist für mich ein wichtiger Zustand und ein machtvolles Werkzeug, um das Leben zu meistern.

Bei der Menschenheilung habe ich meinen Schwerpunkt in der Begleitung von seelischen Prozessen, Förderung der eigenen Stärken, sowie der Herauslösung aus krankmachenden inneren und äußeren gesellschaftlichen Strukturen. Diese können sich in Trancen und Meditationen als störende Energien, Wesenheiten oder "Krankheitsgeister" zeigen. In alltäglichen Situationen zeigt sich dies oft durch innere oder äußere Konflikte im Zusammenleben.

Ich verbinde uns Menschen mit der großartigen Kraft der Natur bei Ausflügen in den Wald und an mystische Kraftorte in der Landschaft. Mir ist es wichtig, dass wir begreifen, dass wir Teil und Partner der beseelten Umwelt sind. Wir haben Verantwortung für sie, aber wir bekommen auch sehr viel geschenkt, wenn wir es uns bewußt sind.

Mein Menschenbild ist humanistisch geprägt und ich bin basisdemokratisch orientiert. Ich gehe offen auf meine Mitmenschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen oder Nationen zu. Ich sehe mich als unkonventioneller Teil der globalen Friedensbewegung und Graswurzelbewegung. Ich lehne strukturelle Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Kriege entschieden ab, versuche aber im Bottom-Up-Prinzip auch nach Oben zu beeinflussen. Einige technische Errungenschaften unserer Zivilisation weiß ich sehr zu schätzen, aber ich setze mich für einen maßvollen Umgang von Technik ein, um unseren Planeten zu schonen und Leben zu bewahren. Dies versuche ich täglich im Alltag umzusetzen, was manchmal gar nicht so leicht ist.

Moderne wissenschaftliche Erkenntnisse haben für mich ebenso ihre Wirksamkeit und ihren Platz wie eine funktionierende, authentische Spiritualität und natürliche Magie. Die ist für mich kein Widerspruch, sondern gehört zusammen. Außerdem bin ich ein Befürworter der Komplementärmedizin. Ärzte und Therapeuten, die offen sind für einen animistischen und geistheilerischen Ansatz, sind bei mir willkommen.